Die Göttliche Komödie

«Ich führe Dich zur Stadt der Qualerkornen, Ich führe dich zum wandellosen Leid, Ich führe dich zum Volke der Verlorenen. Ihn, der mich schuf, bewog Gerechtigkeit, Mich gründete die Macht des Unsichtbaren, Die erste Liebe und Allwissenheit. Geschöpfe gibt es nicht, die vor mir waren,…

Share

Rückblick auf den Anfang: London Bus

In London fotografierte ich die Schuhe an einer Bushaltestelle bis ich bemerkte, dass der Bus, den ich im Sucher hatte, nicht wie die anderen, nach Einstieg der Fahrgäste davonfuhr.   Lydia unterhielt sich mit dem Fahrer und hatte ihm meine Foto-Absicht erklärt. Er blieb so…

Share

Rückblick auf den Anfang: Ruhr 2002

Die Eröffnung des Märchenlandes, das Walt Disney im kalifornischen Anaheim erbauen ließ, war ein Desaster. Der Verkehr staute sich am Nachmittag des 17. Juli 1955 auf zehn Kilometern, zu 6000 geladenen Gästen strömten 28 000 mit gefälschten Tickets. Kreischende Damen blieben mit den Absätzen ihrer…

Share

Dominic Zehle stellt aus

Mal ein Tipp für einen Kollegen: Der Friedrichshafener Künstler Dominic Zehle stellt aus. Der Text ist veröffentlicht unter Schwäbische Zeitung Friedrichshafen Dominik Zehle stellt aus. Er hat so etwas wie eine Werkschau im ehemaligen Opel-Autohaus auf der Paulinenstraße 58 aufgebaut, die sonntags von 16 bis…

Share

Das Konzept für Kuba

Grundsätzliches: Schuhe sind etwas Persönliches – Privates – Intimes, etwas so Notwendiges wie die Kunst. Schuhe sind Kunst. Schuhe sind Identität, Fetisch, Symbol, Werkzeug. Schuhe sind lästig, aber auch erholsam, einengend, schaffen aber auch Möglichkeiten. Schuhe besitzen vielfältige Charaktere. Schuhe sind Zeugen von Leid, Verfolgung…

Share