Teilnehmer der „Einblicke“

Die Ausstellung wird am Dienstag, 6. November, um 19 Uhr, in der VHS Friedrichshafen eröffnet.

Lest hier, wer in der Dozenten-Ausstellung der VHS Friedrichshafen unter dem Titel „Einblicke“ dabei ist.

Die Dozenten sind Christoph Maria Frisch, Thomas Pfleiderer, Christian Steiauf, Axel Kottal und Ralf Schäfer.

Die Ausstellung „Einblicke“ öffnet am Dienstag, 6. November, 19 Uhr in der VHS Friedrichshafen. Foto: Christoph Maria Frisch

Im Kunst- und Pädagogikstudium kam Christoph Maria Frisch  mit der Fotografie intensiver in Berührung und seither lässt ihn das Fotografieren nicht mehr los. Vor allem die künstlerische Fotografie, der Blick für das Besondere hat es ihm angetan. Mit seinen Bildern will er anregen, das Besondere im Alltäglichen zu entdecken. Dieser Reiz kann auch im Abstrakten liegen. Wer will, kann mit ihm im Herbst auf „Seh-Reise“ gehen.

Thomas Pfleiderer fotografiert seit seiner Jugend und hat sich durch Teilnahmen an Wettbewerben mit dem „perfekten Bild“ befasst. Mit Aufkommen der digitalen Fotografie hat er angefangen, kreativer zu werden, Regeln aufzubrechen und einen eigenen Stil zu entwickeln (www.fotos4fans.de). Dieses Wissen und seine Begeisterung für die Fotografie möchte er gerne in seinen Kursen weitergeben. Thomas Pfleiderer ist Mitglied bei den Fotofreunden Wiggensbach und bei der Fotogruppe Kreativ Eriskirch und seit 2013 als Dozent bei der VHS-FN tätig.

Axel Kottal ist 2003 auf die Digitalfotografie umgestiegen und von deren Bildqualität und technischen Möglichkeiten bis heute fasziniert. Das allein reicht aber nicht für perfekte Bilder – man muss gute Motive auch sehen, erkennen und gekonnt umsetzen. Nicht jeder ist ein Naturtalent, darum kann man vieles auch erlernen und üben (www.naturfoto-kottal.de) Mit großer Leidenschaft gibt Axel Kottal seine Erfahrung und sein Wissen daher seit über 25 Jahren in seinen Fotokursen an der VHS-FN an die Teilnehmer weiter.

Christian Steiauf ist im Urlaub die Kamera ins Wasser gefallen, seither fotografiert er mit dem Handy und hat daraus eine Kunst gemacht (www.mobile-momente.de). Er tauchte immer tiefer ein in die Welt der technischen und kreativen Möglichkeiten, um seine Aufnahmen via Instagram, Snapseed, Facebook und Co. in Szene zu setzen. Viele außergewöhnliche Handy-Bilder und einige reale Kunstausstellungen später zeigt er in der VHS, dass Handyfotos echte Kunstwerke sein können. Er ist IT- und Medienspezialist und gibt an der VHS seine Premiere.

Ralf Schäfer arbeitet als Journalist und Pressefotograf, aber auch als frei arbeitender Fotokünstler. Nach seinem Studium der Kunst, Pädagogik und Psychologie mit Schwerpunkt auf Fotografie und Film befasst er sich seit 30 Jahren mit den Geschichten, die die Bilder erzählen können. Mit seinem Projekt www.rote-schuhe.de hat er bereits an Ausstellungen in Bochum, Rotterdam und Havanna/Kuba teilgenommen. Er möchte den Blick auf das Besondere richten, das viel zu oft Gefahr läuft, alltäglich zu werden und damit nicht mehr wahrgenommen wird.

In die Ausstellung führt Kees Tillema, ein niederländischer Fotograf aus Kressbronn, ein, der als Foto-Gastdozent an der PH Weingarten arbeitet und selbst ein umfangreiches und sehenswertes Foto-Portfolio vorweisen kann. die Ausstellung ist bis 21. Dezember diesen Jahres in der VHS Friedrichshafen, Charlottenstraße 12/2, zu sehen.

Share